Menü

Nebenan – MOVIMENTOS Festwochen 2018

Bühnenbild, Konzeption, Performance, Realisierung, Szenografie

Nebenan – MOVIMENTOS Festwochen 2018

Die Movimentos Akademie Tanzklasse mit 36 Tänzern setzte sich im Rahmen der Movimentos Festwochen 2018 in Wolfsburg mit dem Thema „Würde“ auseinander. Das Stück mit dem Titel „Nebenan“ geht dabei auf den Umgang mit Würde in der Gesellschaft ein. Harmonie und Disharmonie liegen hierbei nah aneinander.
 
So dienen die Elemente des Bühnenbilds als Aggressor, die den schleichenden Verfall der Gesellschaft widerspiegeln. Eine verfahrbare Betonwand bewegt sich langsam und unaufhaltsam auf das Publikum zu. Die harmonisch wirkenden Pendelleuchten verschwinden nach und nach und hinterlassen eine stetig wachsende disharmonische Atmosphäre. Die Multifunktionalität der Betonwand mit Klappe, Drehtür, Öffnung für Requisiten, ausziehbaren Tisch und Fensterelementen bieten der tanzenden Gesellschaft als Reibungsmöglichkeiten. Untermauert wird das Bild durch den Einsatz des Eisernen Vorhangs in Kombination mit Trümmerhaufen, die die gesellschaftliche Zerstörung auf den Punkt bringen. 

 

 Das Bühnenbild ist eine Gemeinschaftsarbeit von Julia-Maria Gahlow und Raimund Schucht mit Unterstützung von Birgit Voß.

Fotocollage Ablauf: Erster Akt
Fotocollage Ablauf: Zweiter Akt
Konzeptskizze
Fotocollage Ablauf: Dritter Akt
Teilen